Ab Juli 2005 wird eine neue deutschlandweite Fernschachzeitung erscheinen, die den Namen "Fernschachpost" tragen wird. Der Deutsche Fernschachbund (BdF) wird (auch) diese Zeitung zur Veröffentlichung von aktuellen Ergebnissen, Ausschreibungen und Mitteilungen nutzen.

Fernschachpost wird ab dem 2. Halbjahr 2005 erscheinen. Einen Teil des Heftes werden nach Auskunft des verantwortlichen Redakteurs, FS-IM Holger Blauhut, Berichte, Rezensionen und Analysen ausmachen.

Die Fernschachpost wird vom Charlatan-Verlag Blauhut & Fuchs GbR herausgegeben. Sie wird als DIN A5-Heft mit einem Umfang von 40 Seiten achtmal im Jahr erscheinen. Für 2005 sind vier Ausgaben geplant. Das erste Heft erscheint Ende Juli.
Unter http://www.fernschachpost.de entsteht die Webseite zum Heft. Über ein dort bereits jetzt eingestelltes Formular können bereits Bestellungen abgegeben werden.

Auf der Homepage des BdF unter http://www.bdf-fernschachbund.de werden in Kürze in verschiedenen Bereichen weitere Informationen bereit gestellt.