Nachwuchs in der Serverfamilie bei freechess.de

Wie bislang jedes Jahr, gab es auch in diesem wieder eine erhebliche Investition in neue Hardware-Rescourcen. Seit gestern Nacht ist ein neuer Hochleistungsserver, ausgerüstet mit Dual-XEON-CPU's, SCSI-Platten im Raid-1 Verbund und z.Zt. 2 GB RAM in Betrieb. Betrieben wird er unter Debian "Sarge".

server.JPG 




mit freundlicher Genehmigung von
Thomas-Krenn.com


Zur Zeit übernimmt das Gerät das Hosting der Datenbanken für freechess.de und freechess.info.

Ich darf jedoch an dieser Stelle bereits verraten, das zukünftig weitere Internet-Service-Dienste meinerseits angeboten werden, für die dann noch weitere Hardware benötigt wird. Als Nebeneffekt hat freechess.de dadurch den Vorteil, seine Anwendungen auf mehrere Server verteilen zu können. Das steigert die Zuverlässgkeit und die Performance.
Über die neuen Dienste werde ich noch rechtzeitig informieren. Für Leute mit Ambitionen im Internet und die noch gleichzeitig Schach spielen möchten, wird es sehr intressante Neuigkeiten geben