Heutzutage gibt es für jede Interessenrichtung oder jeden Geschmack mindestens eine Nische. Fernschach zählt mit Sicherheit nicht zur Nischensparte im Schachsektor, sodass eine eigenständige Fernschach-CD, welche Datenbanken und mehr beinhaltet nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Aber ist MegaCorr 4 nur eine CD für Fernschachspieler oder finden sich hier nicht auch Anregungen für das Spiel in der Turnierhalle?

Autor/Editor:       Tim Harding
Titel:                  MegaCorr 4
Datenträger:       CD

Tim Harding hat sich die Mühe gemacht diese Kompilation zu editieren und zusammenzustellen. Dabei ist es ihm bei heutigen Datenmassen noch einmal gelungen alles auf eine CD zu pressen, sodass kein DVD-Laufwerk notwendig wird. Die CD beinhaltet alle Datenbank im Chessbase-, Chess Assistant und PGN-Format. Meiner Ansicht nach zu Recht sind keine Datenbank-Programme und Reader enthalten, denn der ambitionierte Fernschachspieler hat im Normalfall zumindest eine freies Datenbank-Programm, wie z.B. Scid im Einsatz.

megacorr4.jpgVor ca. zwei Jahren erschien die letzte CD (MegaCorr 3) und das Update hat demzufolge Relevanz: über 725.000 Partien und 30.000 Analyse-Kommentaren. Ausserdem: Alle Ausgaben des in Fernschachkreisen akzeptierten kommerziellen Magazins "Chess Mail" seit 1996 bis 5/2005 (!) sind auf der CD im PDF-Format enthalten (Die aktuell zu erwerbende Ausgabe ist 6/2005.). "Chess Mail" ist ein umfangreiches Fernschachmagazin (in englischer Sprache), welches sich mit Partie-Analysen, Theorie-Erkenntnisse, Interviews und Neuigkeiten schmückt. Eine Ausgabe nimmt dabei selten unter 50 Seiten ein. Für Zeitungssammler - auch wenn es sich um digitale Exemplare handelt - rechtfertigt dieser Inhalt wahrscheinlich allein den Kauf der CD. Doch damit nicht genug! 27 Interviews (ebenfalls im PDF-Format und in englischer Sprache) mit den Großen des Fernschachs lassen den ein oder anderen Einblick finden.

Werfen wir nochmal einen Blick auf die Datenbank, so ist die letzte eingetragene Partie vom 15.05. diesen Jahres und ein Großteil ist von ICCF-Turnieren oder Postkartenturnieren aber auch Server-Partien finden sich hier oder historische Wettkämpfe. Insgesamt sind im Vergleich zu MegaCorr 3 nochmal ca. 200.000 Partien hinzugekommen, wobei der Schwerpunkt klar auf der Qualität liegt (so ist bei Servern, welche Klassenunterschiede kennzeichnet, nur spielstarken Klassen aufgenommen wurden). Sicherlich ist dabei aber auch die ein oder andere nicht hochkarätige Partie dabei! In der Liste der Kommentatoren führen diverse Version von Fritz aber auch zahlreiche menschliche Kommentatoren sind in der Liste zu finden, wobei sich die Kommentare aber primär auf den Informator-Stil beschränken. Während bei den Spielern mit viel Aufwand eine einheitliche Namensgebung erreicht wurde, sind bei den Kommentatoren hier - wenn auch wenige - doppelte Einträge vorhanden.

Fazit

Tim Harding kennt sich in der Fernschach-Szene bestens aus und ist sicherlich einer der kompetentesten Editoren für eine derartige Präsentation. Im Vergleich zu MegaCorr 3 sind natürlich wieder viele neue Partien hinzugekommen, die Web-Präsentation mit der Auflistung aller Weltmeister, namhafter Spieler etc. musste sicherlich platzbedingt auf der MegaCorr 4 weichen, aber schon allein aufgrund der Chess Mail-Magazine wird die CD in Sachen Fernschach zum digitalen Nachschlagwerk erster Güte. Last but not least, sollte man das E-Book "Winning At Correspondence Chess" von Tim Harding 1996 nicht übersehen, welches ebenfalls im PDF-Format vorliegt.

(C) Frank Große, 2005