ibase10.jpg





ICofy Base
ist eine Schachdatenbank, welche viermal Jahr den Spieler jeder Spielstärke mit aktuellen Partien versorgen soll. Nummer 10 ist die aktuelle Ausgabe und hier im Test.










Vor knapp einem halben Jahr wurde hier die Ausgabe "2005/3" der Datenbank ICOfy Base getestet. Mittlerweile ist die Namensgebung numerisch angepasst und in dieser Rezension wird ein Blick auf die Änderungen geworfen.

Zuerst einmal bleibt festzuhalten, dass die Datenbank geschrumpft ist und dabei viele Partien von Computer-Systemen oder Internet-Spielplätzen der Reduzierung zum Opfer gefallen sind. Dies werte ich als klaren Fortschritt, da Quellen etc. in der Ursprungsausgabe eher unklar waren. Im Überblick das derzeitige Volumen:

Partien: 2.500.000
Spieler: 137.615
Turniere: 19.942
Zeitraum: 1783 - 10.2005
Verfügbare Formate CBF, CBH, CDP, PGN, SCID3

Vergleicht man diese Daten mit der Vorgängerausgabe fällt sofort auf, dass auch die Anzahl der Spieler fast um die Hälfte geschrumpft ist und somit eine Überarbeitung der Namenskonvention stattgefunden hat. Führend ist derzeit Viktor Kortschnoi mit 4133 Partien was damit nicht ganz dem Volumen der Buch-CD entspricht aber realistisch ist. Insgesamt macht der Spieler-Index aber einen guten Eindruck, wo Umlaute umgangen werden und ich keine "doppelten" Einträge finden konnte. Über die Schreibweise des ein oder anderen Spielern kann man sicherlich geteilter Meinung sein.

Die älteste Partie ist nun von "Von Bruehl - Philidor", die u.a. auch auf der Mega Database 2005 zu finden ist und die aktuellsten Partieeinpflegungen stammen vom Oktober diesen Jahres. 234 Partien sind undatiert und sollten überarbeitet werden, sodass ein homogener Eindruck entsteht.

Zu bemerken gilt, dass ständig aktuelle Partien auf der Homepage erschienen, um so ein manuelles Pflegen/Aktualisieren der Datenbank zu ermöglichen oder bei dem günstigen Preisverhältnis auf die neue Version zu warten. ICOfy Base kann derzeit in einer DVD-Version (wo alle o.g. Formate enthalten sind) oder in einer CD-Version für ein einzelnes Datenformat bestellt werden.

ICOfy Base wirbt nicht mehr damit die größte Datenbank darzustellen, hat aber im Gegensatz dazu einen großen qualitativen Sprung vollziehen können und das Preis-Leistungsverhältnis darf als fair gewertet werden!


(C) Frank Große, 2005