Das 3. Top-Ten Einladungsturnier bei freechess.de wurde gestartet. Eingeladen wurden der Reihe nach von oben nach unten die Spieler mit dem höchsten FCR-Ranking überhaupt bei freechess.de. Ein ansehnliches Teilnehmerfeld kam zusammen und verspricht spannende Partien und einen aufregenden Turnierverlauf. Das Turnier und seine Teilnehmer stellen wir hier einmal kurz vor.

 

Ende April kam im TL-Forum der Gedanke auf mal wieder ein besonderes Turnier für die FCR stärksten Spieler bei freechess.de zu veranstalten: Das Top-Ten Einladungsturnier!

Dieses Turnier wird in mehr oder minder loser Folge ausgetragen und findet nun bereits zum dritten Mal statt. Hier einmal ein kurzer Überblick über die bisherigen Top-Ten Events:

 

1. Top-Ten Einladungsturnier 2002/03
Am 05-06-2003 wurde das Turnier 1052 angelegt und unter der Leitung von Uwe Flottemesch startete damit das erste Top-Ten Turnier überhaupt. In einem Rundenturnier (zwei Runden) mit relativ langer Bedenkzeit von 5 Tagen / Zug wurden in 81 Partien der Sieger ausgespielt.

Zahlen und Fakten
Start der Hinrunde: 12-06-2003              Siege mit Weiß:            28
Start der Rückrunde: 27-08-2003           Siege mit Schwarz:       12
Ende des Turniers: 15-05-2004               Remis:                         41
Partien gesamt: 81                                davon gestoppt: 10


Teilnehmer
Heinz Liebert, Marcel von Saleski, Peter Daus, Bodo Wagner, Errol Dickl, Christof Engelhard, Ronald Tietjen, Klaus Thanner, Peter Zenner, Gunter Petzhold

Abschlusstabelle 

 PlatzName
Punkte
SB-Punkte
1
Peter Daus
11.5 92,50
2Marcel von Saleski
11.080,50
3Ronald Tietjen
10.077,25
4Christof Engelhard
10.076,00
5Heinz Liebert
9.576,00
6Errol Dickl
8.565,00
7Bodo Wagner
6.546,25
8Klaus Thanner
6.043,75
9Peter Zenner
5.5
47,25
10Gunther Petzold
2.522,00

Sieger des Turniers: Peter Daus

 

2. Top-Ten Einladungsturnier 2004/05
Turnier 2216 wurde am 31-05-2004 von Karsten Kuschfeldt angelegt. Auch hier wurde wieder die Variante eines zweirundigen Rundenturniers gewählt, allerdings mit nur drei Tagen Bedenkzeit pro Zug. Nach 80% beendeten Partien der Hinrunde sollte – wie bereits auch im ersten Turnier – der Start der zweiten Runde erfolgen.

Zahlen und Fakten
Start der Hinrunde: 13-07-2004              Siege mit Weiß:            15
Start der Rückrunde: 06-11-2004           Siege mit Schwarz:       10
Ende des Turniers: 17-08-2005              Remis:                         56
Partien gesamt: 81                                davon gestoppt: 3

Teilnehmer (Anzahl der Teilnahmen)
Christof Engelhard (2), Jens Barczyk (1), Peter Daus (2), Errol Dickl (2), Thomas Schoch (1), Detlef Spandlowski (1), Heinz Braam (1), Thomas Rosenhöfer (1), Peter Zenner (2), Jürgen Jordan (1)

Abschlusstabelle:

Platz Name
Punkte
SB-Punkte
1
Thomas Schoch
 12.0 92,75
2Peter Daus
 10.5 84,75
3Thomas Rosenhöfer
 10.0 77,25
4Christof Engelhard
 9.0 68,00
5deltef Spandlowski
 8.5 68,00
6Heinz Braam
 8.0 58,50
7Jürgen Jordan
 7.5 61,50
8Peter Zenner
 6.5 51,50
9Jens Barczyk
 5.5 44,00
10Errol Dickl
 3.5 30,25

Sieger des Turniers: Thomas Schoch

 

3. Top-Ten Einladungsturnier 2006

Turnierleiter Stefan Hoffmann legte am 21-05-2006 das Turnier 6260 an, das - die Tradition wahrend - auch wieder ein zweirundiges Turnier mit einer Bedenkzeit von drei Tagen / Zug sein sollte. Wir erwarten auch diesmal ein spannendes Turnier mit vielen tollen Partien und einem spannenden Turnierverlauf.

Das Interesse an diesem Turnier ist auch bei den Kibietzen enorm und es verwundert demnach kaum, das sogar auf die Platzierungen gewettet werden kann …

Die Teilnehmer (Anzahl der Teilnahmen)
Wolfgang Delport (1), Peter Daus (3), Günther Eichler (1), Thomas Rosenhöfer (2), Rob Uittenbogaard (1), Stefan Salzmann (1), Reto Moser (1), Franz Hellmüller (1) Wolfgang Nather (1)

 

Links zum Thema

Turnierstartseite 1. Top-Ten Einladungsturnier

Turnierstartseite 2. Top-Ten Einladungsturnier

Turnierstartseite 3. Top-Ten Einladungsturnier

Teilnehmerübersicht 3. Top-Ten Turnier

Übersicht Sonderveranstaltungen bei freeches.de

Wettübersicht – Platzierungen werden getippt