8288m.jpgRustam Kasimdzhanov, A World champion‘s guide to the King’s Indian

 

Rustam Kasimdzhanov stellt mit vorliegender Trainings-DVD "A World Champion‘s Guide to the King’s Indian" die Königsindische Verteidigung vor. "Bronstein sagte, dass das Evans-Gambit keine Eröffnung sei, sondern eine Schachschule. In diesem Sinne ist die Königsindische Verteidigung keine Eröffnung, sondern eine Schachuniversität. Ich glaube manchmal, dass der schlechte Ruf des Königsinders von Weißspielern deshalb herbeigeredet wird, weil sie Angst haben, dagegen spielen zu müssen.", so Kasimdzhanov.

Rustam Kasimdzhanov, A World champion‘s guide to the King’s Indian

 

Systemvoraussetzung: Pentium-Prozessor ab 300 Mhz oder höher und 64 MB RAM,

Windows 98 SE, Windows 2000 oder Windows XP,

Windows Media Player 9.0, DVD Laufwerk.

 

Autor: Rustam Kasimdzhanov,

Verlag: ChessBase,

Erscheinungsjahr: 2006,

ISBN-10: 3-86681-008-3

ISBN-13: 978-86681-008-2

Sprache: Englisch,

Medium: DVD-ROM,

DVD-Box, 1. Auflage 2006.

Rustam Kasimdzhanov stellt mit vorliegender Trainings-DVD „A World Champion‘s Guide to the King’s Indian“ die Königsindische Verteidigung vor.

Bronstein sagte, dass das Evans-Gambit keine Eröffnung sei, sondern eine Schachschule. In diesem Sinne ist die Königsindische Verteidigung keine Eröffnung, sondern eine Schachuniversität. Ich glaube manchmal, dass der schlechte Ruf des Königsinders von Weißspielern deshalb herbeigeredet wird, weil sie Angst haben, dagegen spielen zu müssen.“, so Kasimdzhanov.

Berühmte Spieler wie Bobby Fischer und Garri Kasparow wendeten diese aggressive Eröffnung gerne und mit großem Erfolg regelmäßig an. Anfangs des 21.Jahrhunderts wird sie in der absoluten Weltspitze trotz so mancher Unkenrufe weiterhin mit Erfolg praktiziert. Bekanntester Vertreter ist hierbei der junge Radjabov (ELO 2729), der beim unlängst zu Ende gegangenen Großmeisterturnier in Wijk aan Zee aus seinen 4 Königsindisch-Partien 3,5 Punkte erzielte! In insgesamt 10 Videolektionen (3,5 h Spielzeit) erläutert einer der derzeit besten Schachspieler der Welt die Königsindische Verteidigung. Dabei reicht das Spektrum der behandelten Varianten vom sogenannten Hauptsystem (1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2) über die Le3-Abspiele (6.Le2 e5 7.Le3) bis hin zum Vierbauernangriff (5.f4).

Die DVD präsentiert sich im Chess Media Format (Partiestellung und Bild/Ton laufen zueinander synchron ab). Welcher Schachfreund kann es sich schon leisten, Privatunterricht von einem Schachweltmeister zu erhalten? Mit vorliegendem Produkt kommt jeder in den Genuss solch eines Unterrichts!

kasimdzhanov2.jpg

 

Kasimdzhanov nimmt den Lernenden an die Hand und führt ihn durch den manchmal verwirrenden, undurchdringlich erscheinenden Königsindisch-Dschungel. Er versäumt es auch nicht, auf Seitenwege und mögliche Gefahren hinzuweisen. Dabei verliert er aber nicht den Blick für das Wesentliche. Auch gefällt die humorvolle und lockere Art der Präsentation, Kasimdzhanov scheut auch nicht davor zurück, eigene Fehler einzugestehen.

In verschiedenen Kapiteln werden Musterpartien gegen die wichtigsten weißen Systeme einprägsam und lehrreich vorgestellt. Dem Lernenden wird der richtige Weg aufgezeigt um in eigenen Partien zufrieden stellende Ergebnisse zu erzielen.

In einem Extrakapitel geht Kasimdzhanov gezielt auf die entstehenden Bauernstrukturen ein und eröffnet somit wertvolle Einblicke in großmeisterliches Denken. So etwas würde man sich von vergleichbaren Publikationen öfter wünschen!

Anzumerken bleibt, dass sich auf der DVD nur die oben genannten Videolektionen befinden. Mancher hätte sich vielleicht eine zusätzliche Datenbank mit den wichtigsten Königsindisch-Partien gewünscht, doch wie der Titel schon andeutet, handelt es sich hierbei um einen Königsindisch „Guide“, das soll heißen, dem Studierenden wird ein Kompass an die Hand gegeben mit dessen Hilfe er sich in den verschiedensten Systemen auch ohne ausführliche Variantenkenntnis zurechtfindet.

Fazit:

Kasimdzhanov´s DVD ist eigentlich für Schachspieler jeglicher Spielstärke zu empfehlen. Der Anfänger wird behutsam in die Geheimnis der Königsindischen Verteidigung eingeweiht, der Fortgeschrittene kann seine Kenntnisse vertiefen und Spieler jenseits von DWZ 2000 erhalten wichtige Anregungen und Tipps für das eigene Spiel, nebenbei wird vorhandenes Wissen unterhaltsam aufgefrischt.

 

Martin Rieger, Februar 2007