Alexej Schirov, My Best Games in the King’s Indian

shirovkingsindian.gif

 
Autor: Alexej Schirov
Verlag: ChessBase
ISBN2: 978-3-86681-025-9
Sprache: Englisch
Reader: Chess Media Format
Sprache: Englisch
Medium: DVD-ROM
DVD-Box 1. Auflage 2007
Systemvoraussetzung: Pentium-Prozessor ab 300 Mhz oder höher und 64 MB RAM Windows 98 SE, Windows 2000 oder Windows XP Windows Media Player 9.0 DVD Laufwerk.

Königsindisch (1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7) zählt zu den aggressivsten und kämpferischsten Eröffnungen überhaupt. Viele starke Spieler wie Fischer, Kasparow oder auch Radjabov bedienten sich ihrer um auch mit Schwarz sofort auf Gewinn spielen zu können. Meist wird Königsindisch von Angriffsspielern bevorzugt, einer davon ist Alexej Shirov. Shirov präsentiert auf vorliegender DVD seine besten Partien mit und gegen Königsindisch.

Der Inhalt der Trainings-DVD (über fünf Stunden!) gliedert sich wie folgt:

-Einführung -Kramnik-Shirov, Bundesliga 1992, Sämischvariante

-Gyimesi-Shirov, Moskau 2001, 5.h3

-Shirov-Jurtaev, Moskau 1991, Klassisch

-Shirov-Nunn, Bundesliga 1991, Klassisch

-Shirov-Lanka, Moskau 1991, Klassisch

-Dreev-Shirov, Tunja 1991, Klassisch

-Shirov-Zarnicki, Timisoara 1988, Klassisch

-Gelfand-Shirov, Horgen 1994, Klassisch

-Shirov-Babula, Tschechien 2000, 9.b4

-Kramnik-Shirov, Monaco 1998, 9.b4

-Shirov-Radjabov, Linares 2004, 9.b4

 

111.jpg

 

 

Wie auch die anderen ChessBase DVD´s aus der Reihe „Fritztrainer Opening“, so kann auch diese Trainings-DVD voll und ganz überzeugen. Auf der linken Seite des Bildschirms sehen Sie die aktuelle Partiestellung und im rechten Fenster erklärt der jeweilige Trainer die einzelnen Züge und analysiert die Stellung. Der Lernende nimmt also visuelle und akustische Eindrücke auf, dies kommt einem realen Training am Brett ziemlich nahe. Sollte es doch dazu kommen, dass ihr virtueller Trainer wieder mal etwas zu schnell war in seiner Analyse, so können Sie ganz einfach an die betreffende Stelle zurückgehen, ähnlich wie bei einem Videorecorder. Sollten Sie selbst eine kleine Pause während des Trainings benötigen, können Sie Ihren Trainer mit der „Pause“ Taste zum Schweigen bringen.

Früher wäre es für normalsterbliche undenkbar gewesen, von einem Großmeister einen privaten Schachunterricht zu erhalten. Mit dem neuartigen ChessBase Media Format kommt jeder in den Genuss mit solchen Koryphäen wie Kasparow, Van Wely oder eben Shirov zu trainieren und davon zu profitieren. Im vorliegenden Fall erhält man wertvolle Anregungen und Ideen zum Thema Königsindisch, Shirov spielt diese Eröffnung mit beiden Farben und kann dementsprechend objektiv über diese Eröffnung referieren ohne für eine der beiden Seiten Partei zu ergreifen.

Hier ein Beispiel aus dem Königsindischen Schaffen Shirov´s: Gelfand,B - Shirov,A [E97] Horgen, 1994 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.Sd2 a5 10.a3 Ld7 11.b3 c6 12.Lb2 c5 13.Sb5 Se8 14.f4 Lxb5 15.cxb5 exf4 16.Lxg7 Sxg7 17.Txf4 g5 (siehe Diagramm)

shirovgelfand.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.Tf2 Sg6 19.Dc2 De7 20.Lf1 Tae8 21.Sc4 Se5 22.Te1 Sxc4 23.Lxc4 De5 24.Tef1 Dd4 25.Td1 De3 26.Ld3 Sh5 27.Kh1 Sf4 28.Tf3 Dd4 29.Dc1 Dg7 30.Lb1 h6 31.Dd2 b6 32.Tdf1 f5 33.exf5 Te2 34.f6 Txd2 35.fxg7 Te8 36.h4 Kxg7 37.Tg3 Kf6 38.Tg4 Tee2 39.Lh7 Tf2 40.Txf2 Txf2 41.hxg5+ hxg5 42.Tg3 Sxd5 43.Kg1 Td2 44.Tf3+ Kg7 45.Le4 Sf6 46.Lf5 Td5 47.g3 Te5 48.g4 d5 49.Th3 d4 50.Kf1 Te7 51.a4 Te8 52.Kf2 Th8 53.Txh8 Kxh8 54.Ke2 Se8 55.Kd3 Sd6 56.Le6 Kg7 57.Ke2 Kf6 58.Lg8 Sf7 59.Lh7 Se5 60.Lf5 Ke7 61.Kd2 Kd6 62.Lc8 Sd7 63.Lb7 c4 64.bxc4 Sc5 0-1

Fazit: Shirov´s beste Königsindischpartien, analysiert vom Meister höchstpersönlich, sind erstens eine Augenweide und zweitens mehr als lehrreich für jeden Schachfreund. Ein weiteres Highlight aus dem Hause ChessBase! Uneingeschränkt zu empfehlen!

 

Martin Rieger, März 2007