Alexander Matanovic,

Die kleine Enzyklopädie Schacheröffnungen – CD Version

Small ECO, 2nd Edition – CD

enzyklklein.jpgVerlag: Informator-Verlag
Sprache: Figurinen
CD-Box, 2. Auflage 2003
(auch in Buchform erhältlich)

Erhältlich bei Schach Niggemann

Die Enzyklopädie der Schacheröffnungen ist eine der wichtigsten Schachpublikationen weltweit und wird in regelmäßigen Abständen auf den neuesten Stand gebracht. Den einzelnen Abschnitten (A-E) ist ein jeweils eigener Band gewidmet, zusammengenommen decken alle 5 Bände 500 ECO-Codes ab (ein Standard-ECO-Code besteht aus einem Buchstaben (A..E) gefolgt von zwei Ziffern, so dass es 500 verschiedene Standard-ECO-Codes gibt).

Mit der Bezeichnung ECO-Codes (Encyclopedia of Chess Openings) wird ein international verwendetes System zur Systematisierung von Eröffnungen des Schachspiels bezeichnet. Zuerst wurde es in der Mitte der 1970er Jahre im Standardwerk Enzyklopädie der Schacheröffnungen ("Encyclopedia of Chess Openings") eingeführt. Aufgebaut ist dieser Enzyklopädie-Index-Schlüssel nach 5 Hauptgruppen, bezeichnet als A, B, C, D und E. Jede dieser Hauptgruppe ist noch einmal in 100 Untergruppen unterteilt, beginnend bei 00 bis hin zu 99. Jede Hauptgruppe wird in einem separaten Band veröffentlicht. Die Partien, die der ECO-Tabelle zugrunde liegen, stammen aus dem Schach-Informator, namhafte Schachspieler haben diese Partien seit 1966 zusammengestellt.

Die Enzyklopädie ist in fünf Bände unterteilt (Kategorien A bis E) und hat einen Umfang von über 2.300 Seiten. Die kleine Enzyklopädie der Schacheröffnungen fasst alle 5 Bände in komprimierter Form zusammen und präsentiert somit das Wichtigste aus über 40 Jahren Schachtheorie. Sie ist natürlich nicht so umfangreich wie die großen Enzyklopädien (nur ein Fünftel des Platzes wird beansprucht), doch man hat alles Relevante in einem Band, bzw. auf einer CD. Somit ist sie ein Platz sparender Ratgeber und idealer Begleiter für das nächste Schachturnier. Wer nach Spezialvarianten oder seltenen Systemen sucht, wird zu anderen Werken greifen müssen, eigentlich auch verständlich; bei 500 ECO-Codes in einem Band plus dazugehörigen Analysen kann man sich eben nur auf Hauptvarianten beschränken. Doch das ist kein Makel, die kleine Enzyklopädie wurde so konzipiert, alles schnell zu finden, sehr übersichtlich, Platz sparend und außerdem kostet sie nur ein Fünftel der großen Ausgabe. Für mich ist die kleine Enzyklopädie ein unverzichtbarer Ratgeber auf Schachturnieren oder auch an einem Sonntagmorgen vor einer Mannschaftspartie als Frühstückslektüre (wenn man mal wieder nicht dazu gekommen ist, sich gründlich vorzubereiten).

enzyklein2.jpg

Auf der CD befindet sich ein Programm (Chess Informant Expert) zum Lesen und Betrachten der Dateien, außerdem sind alle Varianten in den Formaten pgn, cbh, ChessAssistent vorhanden.

Fazit: Die kleine Enzyklopädie der Schacheröffnungen fasst die gesamte Schachtheorie in einem Band zusammen, übersichtlich und informativ. Schnell findet man die gesuchten Varianten und Abspiele und ist im Handumdrehen „up to date“. Der ideale Begleiter und Ratgeber auf Turnieren!

Ich danke der Firma Schach Niggemann, die das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Martin Rieger, Mai 2007