James Vigus,

The Pirc in Black and White

pircvigus.jpg

Verlag: Everyman
ISBN: 1-85744-432-9
ISBN2: 978-1-85744-432-2
381 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2007
Sprache: Englisch

Erhältlich bei Schach Niggemann

amazon-ChessShop bei freechess.de

Was ist Pirc-Ufimzew?

Diese Schacheröffnung (auch Jugoslawisch oder Jugoslawische Verteidigung) gehört zu den halboffenen Spielen. Sie wurde nach den beiden Großmeistern Vasja Pirc (1907-1980) und Anatoli Ufimzew benannt. Bei dieser lebendigen und manchmal auch gefährlichen Variante überlässt der schwarze Spieler zunächst dem weißen Spieler das Zentrum und fianchettiert mit seinem schwarzen Läufer auf g7. Aus dieser anfangs passiven Stellung entwickelt Schwarz jedoch recht schnell Gegenspiel und kann oft einen gefährlichen Angriffsplan entwickeln. James Vigus hilft mit diesem Buch dem Leser eine „flexible und dynamische Antwort auf 1. e4“ zu entwickeln. Nigel Short sagte einmal:“ Die Pirc-Verteidigung ist eine dieser schwierigen Eröffnungen die man ernst nehmen sollte.“

Vigus zeigt nach den ersten Zügen 1. e4 d6 2. d4 Sf6 3. Sc3 g6 verschiedene wichtige Pirc-Varianten auf. Er behandelt neben dem klassischen System unter anderem auch sehr heiße Varianten wie z.B. das f3-System (4. Le3 nebst f3), und den 150-Angriff (4. Le3 nebst Dd2). Es werden aber auch kleine Nebenvariante wie Drachen-Pirc, Benoni-Pirc, Ruy-Lopez-Pirc und Phillidor-Pirc umrissen.

viguspirc.jpg 

 

 

Anhand von 87 Großmeisterpartien, zum Teil brandaktuell aus dem Jahr 2006, widerspricht er der Ansicht einiger Spieler, dass Pirc widerlegt sei. Jede dieser interessanten Partien wird ausführlichst besprochen und zwar aus der Sicht von Schwarz und Weiß! Es werden viele Nebenvarianten und Ausweichmöglichkeiten besprochen, so dass man keine Überraschungen mehr fürchten muss. Jede Partie ist mit mehreren Diagrammen behaftet, so dass man auch ohne Schachbrett Zusammenhänge erfassen und dem Spiel logisch folgen kann. Man muss kein Englisch-Ass sein um hier durchzublicken. Das Buch ist in einem einfachen, sauberen und lebendigem Englisch geschrieben, bei dem der Lesende wirklich seine Freude hat.

Fazit: Was kann man von einem Pirc-Experten wie Dr. James Vigus erwarten? Als britischer Junior Champion und FIDE Meister führt er den Lernenden in die Kunst des Pirc-Ufimzew auf sehr interessante und lehrreiche Weise ein. Es ist das ideale Handbuch für jeden Vereinsspieler und jeder Spielklasse. Für jeden der sich mit dieser Eröffnung beschäftigen möchte, egal ob als Schwarzer oder als Weißer ist das Buch uneingeschränkt zu empfehlen!

Ich danke der Firma Schach Niggemann, die das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Martin Rieger, Mai 2007