Chess Opening Essentials - Volume 1 The Complete 1.e4

Dmitry Komarov, Stefan Djuric, Claudio Pantaleoni
completee4.jpg Sprache: Englisch
Verlag: New in Chess
ISBN2: 978-90-5691-203-1
360 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2007.
Erhältlich bei Schach Niggemann

Der New in Chess Verlag legt mit „Chess Opening Essentials - Volume 1, The Complete 1.e4” ein außergewöhnliches und preisgekröntes Eröffnungswerk vor (Golden Award of the Italian Chess Federation).

Inhalt:
Sämtliche Eröffnungen nach 1.e4 wurden in einem Band zusammengefasst, bewertet und kommentiert. Zahlreiche Diagramme und Beispielpartien (farblich hervorgehoben) lockern das Buch wohltuend auf. Die Varianten beziehen sich auf das Grundlegende, nicht auf den letzten Schrei der modernen Theorie, zahlreiche Erklärungen und Kommentare beleuchten instruktiv die Pläne für beide Seiten.

Zu den Eröffnungen:
Behandelt werden alle möglichen Antworten auf 1.e4, also zum Beispiel Königsgambit, Spanisch, Caro-Kann, Französisch und natürlich Sizilianisch. Da der Platz natürlich begrenzt ist, werden die Varianten wie Eingangs erwähnt auf das Wichtigste komprimiert. Für einen normal durchschnittlichen Vereinsspieler reicht die Variantentiefe aber vollkommen aus um damit befriedigende Ergebnisse zu erzielen. Im Durchschnitt enden die Zugfolgen zwischen dem vierzehnten und zwanzigsten Zug. Dabei werden sowohl Hauptvarianten als auch eventuelle Abweichungen behandelt und auch bewertet.


Fazit:
Wer braucht solch ein Buch wenn es bereits unzählige Eröffnungsratgeber, Datenbanken und Enzyklopädien gibt? Ist solch ein Buch nicht eine Erinnerung an längst vergangene Zeiten als man sich mit den Sportverlagbüchern noch gemütlich in 20 Minuten auf eine Partie vorbereiten konnte? Die Antwort lautet Back to the Roots! Damit meine ich die Rückkehr zu „normalem“ Eröffnungsstudium für den Vereinsspieler. Wer sich als Anfänger über Eröffnungen informieren will, steht meist vor einem paradoxen Problem: das Überangebot an verfügbaren Informationen wirkt oft erdrückend und unüberschaubar. In diesem Buch werden alle Systeme nach 1.e4 übersichtlich geordnet und prägnant dargestellt ohne sich in endlosen Varianten zu verlieren. Die meisten Varianten enden zwischen dem vierzehnten und zwanzigsten Zug, im Anhang an die jeweiligen Kapitel folgen ausgewählte Musterpartien zur weiteren Orientierung. Dieses Buch ist also hervorragend für Einsteiger und Anfänger geeignet die sich einen ersten Überblick über e4-Eröffnungen verschaffen wollen. Aufmachung und Inhalt des Werkes möchte ich als vorbildlich bezeichnen, angenehmes Schriftbild, zahlreiche Diagramme und die Erklärungen zu den einzelnen Eröffnungen machen das Buch zu einem wichtigen Nachschlagewerk für Anfänger.


Ich danke der Firma Schach Niggemann , die das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Martin Rieger, Juni 2007