Alexey Dreev

My One Hundred Best Games

dreev.jpg


























Sprache: Englisch
Verlag: Chess Stars
ISBN2: 978-9-548782-55-5
299 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2007.
Erhältlich bei Schach Niggemann

Über den Autor: Alexey Dreev ist ein bekannter russischer Supergroßmeister, aktuelle Elo-Zahl: 2606 (Stand: Juli 2007) und Platz 85 in der Weltrangliste. In diesem Buch stellt er seine 100 besten Partien der Öffentlichkeit vor.
Dreev beginnt sein Buch mit einer fast 20-seitigen autobiographischen Einleitung, in der er über seinen Werdegang und seine schachliche Entwicklung ausführlich berichtet. Aufgelockert wird das Ganze durch zahlreiche Fotos (teilweise in Farbe und Hochglanzpapier!).
Anschließend beginnt der russische Großmeister seine Partienauswahl mit der Begegnung Oll-Dreev, Kiljava 1984:
Oll,L (2425) - Dreev,A [A07] Wch U20 Kiljava (10), 13.08.1984 1.Sf3 Sf6 2.g3 d5 3.Lg2 c6 4.0-0 Lg4 5.d3 Sbd7 6.h3 Lxf3 7.exf3 e6 8.f4 Ld6 9.Sd2 0-0 10.Sf3 e5 11.fxe5 Sxe5 12.Sd4 Te8 13.a4 a5 14.Le3 Sg6 15.Dd2 h6 16.Tae1 c5 17.Sf5 Lf8 18.g4 Dd7 19.b3 d4 20.Lf4 Txe1 21.Txe1 c4!

dreev1.jpg



























22.Dc1 cxd3 23.Ld2 Tc8 24.Lf1 dxc2 25.Lc4 d3 26.Lxa5 Tc5 27.Ld2 Se5 0-1

Diese Partie wurde bei der Jugendweltmeisterschaft U20 im finnischen Kiljava gespielt, Dreev wurde dort Vize-Weltmeister. Dann ging es Schlag auf Schlag, beim Turnier junger sowjetischer Meister in Tallinn 1986 wurde er Zweiter hinter Iwantschuk. 1988 wurde er gemeinsam mit Boris Gelfand Jugendeuropameister in Arnheim. 1990 qualifizierte er sich für das Interzonenturnier in Manila. Dort wurde er Fünfter und stieß in die Kandidatenkämpfe vor. Seitdem hat sich Dreev in der Weltspitze etabliert und auch bis auf den heutigen Tag gehalten.
Er ist ein hervorragender Kenner der Eröffnungstheorie und hat einen außerordentlich soliden Positionsstil, der sehr in Mannschaftskämpfen geschätzt wird, wie zum Beispiel bei der Schacholympiade 2004 in Calvia:
Dreev,A (2698) - Huzman,A (2581) [D91] Calvia ol (Men) Mallorca (6), 20.10.2004 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.Lg5 Se4 5.Lh4 Sxc3 6.bxc3 dxc4 7.e3 Le6 8.Sf3 Lg7 9.Tb1 b6 10.Sd2 0-0 11.Le2 Dd7 12.0-0 c5 13.Lxc4 Lxc4 14.Sxc4 cxd4 15.cxd4 Tc8 16.Df3 Sc6 17.Tfc1 e6 18.Lg3 Lf8 19.Sd2 f5 20.h4 Sb4 21.Tc4 Sxa2 22.Tb2 Sc1 23.Tbc2 Sd3 24.Tc7 De8 25.T2c3 Sb4 26.e4 Txc7 27.Txc7 Tc8 28.Tb7!

dreev2.jpg



























Dc6 29.exf5 exf5 30.Txa7 Sd5 31.Le5 Td8 32.Se4 De8 33.Sf6+ Sxf6 34.Lxf6 Td7 35.Txd7 Dxd7 36.Db3+ Df7 37.Dxb6 Dd5 38.Le5 Le7 39.Db8+ Lf8 40.De8 Df7 41.Dc6 De7 42.Dc4+ Df7 43.d5 Le7 44.g3 Kf8 45.Dc8+ De8 46.Db7 Dd8 47.Kg2 Ke8 48.Dc6+ Dd7 49.Kf3 Dxc6 50.dxc6 Lc5 51.Ke2 Ke7 52.f3 Ke6 53.Kd3 Le7 54.Kc4 h5 55.f4 1-0

Die Art der Kommentierung empfinde ich als sehr angenehm, vor jeder Partie eine kleine Einleitung in der über Umstände oder persönliche Gedanken zu der jeweiligen Begegnung berichtet wird. Dreev hat das Meiste an Informatorsymbolik aus seinem Buch verbannt und teilt seine Gedanken in ausführlichen und lehrreichen Worten mit. Ich mag diese Bücher, die dem Leser mit Worten erklären warum dieser Zug schlecht oder genial ist, anstatt ihn mit +- abzufertigen.

Fazit:

Was ist positiv an diesem Buch?

- in erster Linie natürlich die hervorragende Kommentierung von Dreev`s 100 besten   Partien,
- ausführliches Partienverzeichnis + Seitenangabe,
- ausführliche Turnier und Matchstatistik + Ergebnisse,
- ein Spielerverzeichnis,
- ein Eröffnungsverzeichnis zum schnellen Auffinden der jeweiligen Eröffnungen,
- zahlreiche Fotos (davon 8 Seiten in Farbe und Hochglanz),
- Layout und Druck sind einwandfrei.

Was ist negativ an diesem Buch?

- das man es nicht mehr aus der Hand legen mag, sobald man angefangen hat es zu lesen!


Dreev´s beste Partien sind ein Hochgenuss für jeden Schachfreund. Ein wunderbares Schachbuch über das Leben und die Partien eines Supergroßmeisters!

Ich danke der Firma Schach Niggemann , die das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Martin Rieger, Juli 2007