Victor Bologan
Victor Bologan: Selected Games 1985 – 2004

bologan.jpg
Sprache: Englisch
Verlag: Russel
236 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2007.
Erhältlich bei Schach Niggemann



Warum sollte man sich ein Buch kaufen, in dem der Autor 52 ausgewählte Partien seiner bisherigen Karriere analysiert und einer breiten Öffentlichkeit näher bringt? All diese Partien findet man doch auch in riesigen Datenbanken, zwar unkommentiert aber erheblich billiger als in Buchform.
Die Antwort darauf findet man zum einen im Vorwort von Gary Kasparov, zum anderen in den Analysen und Kommentaren von Viktor Bologan selbst. Wie Kasparov im Vorwort schreibt, gibt es sehr viele Großmeister die ihre Partien in sehr einfacher und simpler Form kommentieren (Informator-Stil) oder gar „primitive stuff for New in Chess“ abliefern. Im Kern der Sache geht es um wahrheitsgemäße Analysen die dem Leser nichts vorgaukeln. Leider werden oft Analysen veröffentlicht die den Leser bewusst oder unbewusst hinters Licht führen, sei es aus Schlamperei oder anderen Interessen sei einmal dahingestellt. Laut Kasparov hat Bologan seine Partien wahrheitsliebend analysiert, er hat nichts geschönt oder zurechtgebogen, sondern geht mit erstaunlicher Akribie zu Werke und schält aus jeder Stellung den Kern der Wahrheit heraus.

Wie das in der Praxis aussieht, demonstriert Großmeister Bologan anschließend völlig überzeugend an den von ihm ausgewählten Partien.

So manch einer seiner Großmeisterkollegen klopft sich beim Kommentieren der eigenen Partien gerne selbst anerkennend auf die Schulter und übergeht so manch kritische Stellung einfach stillschweigend. Bologan hingegen legt schon mal den Finger auf die Wunde und räumt eigene Unzulänglichkeiten oder Versäumnisse ein, nur durch diese strenge Objektivität konnte er einer der führenden Spieler der Welt werden!
Die Partien sind natürlich für jeden Schachbegeisterten einen Genuss und stellen einen schier unerschöpflichen Fundus strategischer wie taktischer Ideen dar.

Erfreulicherweise hat der Autor am Ende des Buches neben einem Partien- und Eröffnungsverzeichnis einen sehr ausführlichen Index über strategische, taktische und psychologische(!) Techniken angefügt.

Doch zurück zu den Partien: Nach jeder Partie folgen die sogenannten „Lessons“, allgemeine Ratschläge und die Lehren, die aus der vorangestellten Partie zu ziehen sind. Nebenbei gibt der Autor noch viel Privates von sich Preis und erzählt so manch unterhaltsame Annektode aus seinem Schachleben. Aufgelockert wird das Ganze zusätzlich durch zahlreiche Fotos und Turniertabellen.

Fazit: Ein gelungenes Buch mit großartigen Analysen und Kommentaren! Bologan strebt in seinen Analysen immer nach der Wahrheit und der Leser wird am Ende der Lektüre den Unterschied zwischen solchen Analysen und den oben angesprochenen deutlich erkennen und zu schätzen wissen. Empfehlenswert!


Ich danke der Firma Schach Niggemann , die das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Martin Rieger, Oktober 2007