Alfonso Romero, Amador Gonzalez de la Nava
The Ultimate Chess Strategy Book - Vol. 1
strategy.jpg

Sprache: Englisch
Verlag: Gambit
ISBN: 1-904600-84-0
ISBN2: 978-1-904600-84-8
192 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2008.
Erhältlich bei Schach Niggemann

Wie spielt man geschlossene Eröffnungen und die nachfolgenden Mittelspiele (fast) wie ein Experte? Durch stundenlanges Auswendiglernen irgendwelcher Eröffnungsvarianten? Diese Methode ist auf Dauer ermüdend und fördert nicht unbedingt die eigene Kreativität, abgesehen davon ist man im Mittelspiel wieder auf sich alleine gestellt. Vielleicht einen erfahrenen Trainer zu Rate ziehen der einem die entstehenden Stellungen genauer erklärt, aber woher nehmen und was kostet das? Großmeister Alfonso Romero und Co-Autor Amador Gonzales de la Nava haben ein Buch veröffentlicht, dass genau dieses Problem zu lösen versucht. Band 1 ist den geschlossenen Eröffnungen und deren Mittelspielstrategien gewidmet, Band 2 wird sich den offenen Spielen annehmen. Doch zunächst also zu Band 1: Dem Leser werden 90 vollständige Partien dargeboten, alle aus dem Bereich der geschlossenen Eröffnungen. Die beiden Autoren haben in ihrer Partienauswahl bewusst auf große Namen gesetzt, von den ersten 26 Partien sind alleine 21 von Anatoli Karpow gespielt worden und auch sonst ist eigentlich fast alles vertreten was Rang und Namen hat in der Schachwelt. Das ist für das Buch kein Nachteil, ganz im Gegenteil, von wem lernt man Mittelspielstrategien besser als von solchen Koryphäen wie Karpow, Capablanca, Petrosjan oder Kortschnoi? Der Aufbau des Buches ist recht einfach, bei jeder der 90 Partien wird der Leser unmittelbar nach der Eröffnung vor die Wahl gestellt, aus mehreren möglichen Antworten auszuwählen, wie es weitergehen soll. Durch die vorherige sehr gute Kommentierung der Partie und den möglichen Antworten wird das Ganze aber nicht zu einem großen Ratespiel sondern zu einem gemeinsamen Suchen nach der Wahrheit auf dem Schachbrett. Selbstverständlich wird man auf Anhieb nicht sofort auf die richtige Lösung kommen aber das ist auch nicht das Wichtigste und man sollte sich davon auch nicht verrückt machen lassen. Als ich die Beispiele im Buch zu lösen versuchte, war ich immer wieder überrascht, als ich im Lösungsteil einen anderen Zug als meinen Vorschlag sah. Der Lösungsteil macht mehr als die Hälfte des Buches aus, dort werden die Partiebeispiele weiter ausführlich kommentiert und GM Romero erklärt auf hervorragende Weise, warum nur dieser Zug sehr gut ist und die anderen Ideen eher mittelmäßig sind. Genau das macht das Buch für mich so wertvoll, gerade durch den Vergleich seiner eigenen Ideen zu den tatsächlich gespielten Großmeisterzügen lernt man Schritt für Schritt unter Anleitung von GM Romero, wie man Mittelspielstellungen besser und effektiver spielt. Sehr angenehm empfand ich, dass alle Partien im Lösungsteil bis zum Schluss kommentiert wurden, die logische Konsequenz wenn man die Partien und deren Ideen vollständig begreifen und lernen will. Ich kann das Buch jedem Schachspieler ab einer Spielstärke von ca.1600-1700 aufwärts nur wärmstens empfehlen und auch für Schachtrainer liefert das Werk eine Menge an erstklassigem Trainingsmaterial. GM Topalov schreibt im Vorwort, dass mit diesem Buch ein schnelles und unterhaltsames Lernen möglich ist, das kann ich nur bestätigen!

Fazit: Man wird nach der Lektüre des Buches noch kein Großmeister aber ein deutlicher Spielstärkezuwachs wird sich mit Sicherheit einstellen. Ein ideales Trainingsbuch für den ambitionierten Schachspieler der sich in Sachen Strategie spürbar verbessern will!

Ich danke der Firma Schach Niggemann , die das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Martin Rieger, Februar 2008