Reinaldo Vera

The Nimzo Indian

nimzovera.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprache:Englisch

Verlag:Gambit

ISBN:1-904600-72-7

ISBN2:978-1-904600-72-5 112 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2007.

Erhältlich bei Schach Niggemann

 

In der Reihe „Chess Explained“ legt diesmal der kubanische Großmeister Reinaldo Vera ein Eröffnungswerk über Nimzoindisch vor. Anhand von 26 ausgewählten Partien zum Thema Nimzoindisch werden die wichtigsten Pläne und Ideen erläutert. Ich habe aus der gleichen Reihe das Buch über Französisch etwas kritisiert wegen der, meiner Meinung nach, zu dürftigen Anmerkungen, hier wurde es eindeutig besser gemacht! GM Vera kommuniziert mit seinem Leser und bringt sehr viele Anmerkungen und Hinweise, wie dieses Eröffnungssystem gespielt werden muss, dabei hat der Autor eine gute Mischung aus allgemeinen Erläuterungen und Varianten gefunden. Sehr gut auch die Zusammenfassung am Ende eines jeden Kapitels, hier wird das Wichtigste noch einmal wiederholt und einprägsam erklärt. Bei der Partieauswahl wurden nur Partien neueren Datums verwendet (12 Schwarzsiege), warum nicht auch ein paar ältere Beispiele von solchen Nimzoindisch-Experten wie z.B. Karpov oder Sokolov? Nun ja, jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst die niemand kann, das sollte auch nicht als Kritik sondern eher als Anregung für zukünftige Projekte verstanden werden. Eines der schönsten Beispiele im Buch ist (ein Weißsieg!) die Begegnung Bernasek,J (2509) - Ragger,M (2498) Mitropa Cup Men Szeged 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.e3 0-0 5.Ld3 c5 6.Sf3 d5 7.0-0 dxc4 8.Lxc4 Sbd7 9.a3 cxd4 10.axb4 dxc3 11.bxc3 Dc7 12.Le2 Sd5 13.Lb2 Sxc3 14.Dd2 Sxe2+ 15.Dxe2 Sb6 16.Tfc1 Dd8 17.Td1 De7 18.Ld4 Dxb4 19.Tdb1 Dc4 20.Db2 Sa4 21.Dd2 Dc6 22.Da5 b5 23.Txb5 Ld7 24.Tg5 f6 25.Txg7+!! Kh8 26.Dg5 Dd5 27.Tg8+ 1-0 Fazit: Ein handwerklich sauber geschriebenes Eröffnungsbuch, das dem Leser die Feinheiten der Nimzoindischen Verteidigung auf lehrreiche Weise näher bringt.

Ich danke der Firma Schach Niggemann, die das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Martin Rieger, März 2008