Nikolai Krogius

Schach ist easy!

llkrosie.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprache: Deutsch

Verlag: Olms

ISBN2: 978-3-283-01008-9

200 Seiten, 232 Diagramme, kartoniert, 1. Auflage 2008.

Erhältlich bei Schach Niggemann

 

1992 erstmals erschienen, erfährt dieses Buch nun eine überarbeitete Neuauflage. Nikolai Krogius, ehemaliger Trainer von Spasski und Karpow, erläutert alles Wissenswerte, was ein Schacheinsteiger zum zukünftig erfolgreichen Turnierspieler braucht.

Insgesamt 33 Lektionen beinhaltet dieses vorzügliche Werk, angefangen von allgemeinen Grundsätzen des Spiels über Endspiele und Mittelspiele bis hin zur Eröffnung, dazu kommen 200 Übungsbeispiele aus der Praxis zum Selbststudium. Nikolai Krogius absolvierte neben seiner Trainertätigkeit ein Studium der Sportpsychologie, vielleicht sind deshalb die Erklärungen und Kommentare im Buch so leicht verständlich geschrieben, Krogius schreibt alles andere als trocken oder in Oberlehrermanier sondern versetzt sich in die Lage des Lernenden mit all seinen Fragen und Zweifeln. Gerade dieser Umstand hebt das Buch in eine besondere Kategorie. In vielen Büchern werden zwar auch die selben Themen behandelt, wie ein Anfänger seine Spielstärke schnell steigern kann, aber hier hat man vom ersten Moment an das angenehme Gefühl, wirklich etwas Brauchbares zu lernen.

Das Buch ist randvoll mit unschätzbar wertvollen Kommentaren und Erläuterungen, Züge und Text halten sich die Waage und alleine das spricht Bände! Viele Autoren verstecken sich hinter Varianten und Analysen, oft hat man das Gefühl, sie würden genauso viel schreiben wie sie während einer Turnierpartie reden. Nicht so Krogius, zu scheinbar einfachsten Themen findet er immer wieder die richtigen (und wichtigen) Worte aus denen man sehr viel lernen kann.

Ich möchte kurz aus dem Buchrücken zitieren: „Nach Abschluss dieses einzigartigen Kurses…kann der Einsteiger bei entsprechender Praxis bereits die Stärke eines fortgeschrittenen Turnierspielers erreichen – was auf traditionelle Weise jahrelanges Bemühen erfordern würde!“

Dem möchte ich nicht widersprechen, anfangs hatte ich zwar meine Zweifel ob einer solchen Aussage, musste meine Skepsis nach der Lektüre aber schnell ablegen, meiner Meinung nach steht dieses Werk auf gleicher Höhe wie die Bücher von Dworetzki/Jussupow.

Ich würde das Buch selbstverständlich jedem Schacheinsteiger empfehlen, auch Spieler unter einer Wertungszahl von 1800 können hier ungemein profitieren von den 33 Lektionen eines ehemaligen WM-Trainers!

Ich danke der Firma Schach Niggemann für das Rezensionsexemplar.

Martin Rieger, Juni 2008 Freechess.info