Chess Assistant 10 – Professional package with Deep Rybka 3

Rezension von Martin Rieger

 

8.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chess Assistant 10 ist ein Schachdatenprogramm mit dessen Hilfe man eine oder mehrere Partiensammlungen verwalten und editieren kann. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten erlauben das rasche Auffinden von bestimmten Stellungen, Manövern und vielem mehr aus Millionen von Partien in Sekundenbruchteilen. Die Bearbeitungsmöglichkeiten sind schier unbegrenzt, einige will ich in Kurzform nennen:

-Vorbereitung auf einen bestimmten Gegner mit Statistiken und Eröffnungsratschlägen, die am aussichtsreichsten erscheinen (!)

-Gezieltes Eröffnungstraining dank der mitgelieferten Eröffnungsenzyklopädie 2008, darin enthalten sind 500000 Bewertungen aller Eröffnungsvarianten, 8000 davon kommentiert von GM Kalinin. Außerdem kann durch das Tool „Eröffnungstest“ eigenes Eröffnungswissen wirkungsvoll trainiert und getestet werden.

-Gezieltes Schachtraining mit Hilfe des Trainingsmodus -Sammeln, bewerten und editieren von eigenen und fremden Partien -Suchen nach Manövern, Kommentaren, Materialverteilung, Eröffnungen. Sämtliche Suchabfragen können beliebig miteinander kombiniert werden.

-Datenbanken bearbeiten (Dubletten löschen, Datenbanken verschmelzen, komprimieren, sortieren, in andere Formate konvertieren)

-Eröffnungsbäume erstellen oder vorhandene modifizieren -Mit Hilfe von Rybka und anderen Schachengines unter anderem Partien vollautomatisch analysieren lassen, gezielt nach Neuerungen suchen lassen, vorhandene Eröffnungen durch die Engine prüfen lassen(!)

-Automatische Eröffnungskommentierung mit Referenzpartien und/oder durch den großen Eröffnungsbaum -Spielen und analysieren mit Rybka 3 -Erstellung eigener Computerwettkämpfe -Onlineschach gegen andere Gegner im Internet -Wöchentliche kostenlose Partienlieferung (3000) aus dem Internet (begrenzt bis 2010).

Der Lieferumfang umfasst folgenden Inhalt:

-DVD Chess Assistant 10

-Datenbank mit 4 Millionen Partien (Stand Juli 2008)

-Eröffnungsbaum aus dieser Datenbank 770 Mb

-Datenbank im pgn-Format 2000 Mb

-Spielerenzyklopädie mit Fotos 350 Mb

-Direkter Baum 559 Mb -Eröffnungsenzyklopädie 2008 48 Mb

-Komplette CAP-Datenbank 575 Mb

-Fernschachdatenbank

-Gurudatenbank mit 3,6 Millionen Partien

-Videohilfe

-Rybka 3 (ELO 3150) sowie weitere diverse Engines.

1.jpg

 

Das Installieren der Software ging relativ flott, nach der Installation muss nur die mitgelieferte Seriennummer eingegeben werden und schon ist das Programm startbereit. Also keine umständlichen Aktivierungen via Internet oder dergleichen! Die Oberfläche erscheint aufgeräumt und übersichtlich, sämtliche Fenster können individuell in der Größe angepasst und nach eigenem Gusto angeordnet werden.

3.jpg

 

(der integrierte Eröffnungsbaum gibt Auskunft über die gesamte Schachtheorie samt CAP-Bewertung. CAP ist ein Projekt zur Engineunterstützten Bewertung sämtlicher Theorievarianten)

Sie wollen vielleicht Ihre oder auch fremde Partien einer genaueren Analyse unterziehen und das Ergebnis sollte möglichst professionell aussehen? Kein Problem, mit Hilfe unzähliger Einstellungsmöglichkeiten sind der eigenen Phantasie keine Grenzen gesetzt:

5.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Einfache Analyseeinstellungen oder lieber doch gleich...

4.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

etwas detaillierter?

Eine analysierte Partie kann dann in etwa so aussehen:

analyse1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 analyse2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Analysiert wurde die Partie Ehlvest-Andersson, Worldcup 1988, 1-0. Sämtliche Anmerkungen wurden automatisch vom Programm eingefügt, der Eröffnungskommentar ( GM Kalinin ) wurde vom Programm aus der Eröffnungsenzyklopädie 2008 übernommen. Ich habe die Partie auf einer der einfachsten Analysestufen kommentieren lassen (15 Minuten pro Partie), das Ergebnis ist wirklich sehenswert. Für tiefere und qualitativ hochwertigere Analysen kann man das Analysetool beliebig konfigurieren, die Analysewerkzeuge erlauben eine Auswahl welchen Schwerpunkt man bei der Analyse setzen will, egal ob bei der Eröffnung, beim Mittelspiel oder beim Endspiel, einfach phantastisch!

Wie sieht es aus, wenn man sich auf einen bestimmten Gegner vorbereiten will? Nehmen wir einmal an, wir spielen nächste Woche gegen Vishy Anand mit Weiß. Unter „Komplexe Funktionen“ – „Vorbereitung auf einen Gegner“ wählen Sie den Namen V.Anand und geben in der Drop-Down-Liste darunter Ihre Seite mit Weiß an. Falls nötig können Sie mittels Datum das Zeitfenster einschränken, z.B. um zeitlich weit zurück liegende Partien außen vor zu lassen weil der Gegner zwischenzeitlich seine Spielweise verändert hat. Sind alle notwendigen Angaben gemacht, betätigen Sie den Knopf Starten und das Programm beginnt mit der Auswertung. Anschließend enthält das Objektfenster links folgende Objekte: - Eine Liste mit den gegnerischen Partien der gewählten Farbe - Eine Übersicht über das Eröffnungsrepertoire und die Vorlieben des Gegners - Eine Zusammenfassung, wie man gegen diesen Gegner eröffnen sollte und wie besser nicht Dabei sind die für einen selbst vorteilhaften Eröffnungen in blau dargestellt, während Eröffnungen, in denen sich der Gegner augenscheinlich wohl fühlt und vor denen man sich in Acht nehmen sollte, rot eingefärbt. Bei einer ausgeglichenen Bilanz wird die Linie in grüner Farbe dargestellt. Dabei sollte man aber immer daran denken, die Ordner zu öffnen, denn in einem roten Ordner kann sich auch ein zwingendes blaues Abspiel verbergen und umgekehrt! Angenommen, Sie sind ein 1.e4 Spieler. Die Wahrscheinlichkeit, dass Anand mit Sizilianisch antwortet ist sehr hoch. Anhand der Eröffnungsübersicht ist es nun sehr leicht ein Abspiel zu finden, dass für Anand offensichtlich unbequem ist. Mittels Doppelklick, bzw. Rechtsklick können Sie dann die mittlerweile bekannten weiteren Aktionen ausführen. Mit Chess Assistant 10 können Sie in Sekundenbruchteilen Ihren Gegner einfach und unkompliziert durchleuchten. Der Eröffnungsratgeber liefert gleich automatisch umfangreiche Statistiken und empfiehlt Ihnen Systeme, die gegen Ihren Gegner viel versprechend erscheinen.

Ein weiteres Highlight des Programms ist die Möglichkeit, entweder selbst gegen Rybka3 und andere Engines zu spielen oder aber Computerturniere und Zweikämpfe zu veranstalten.

6.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Während der Partien kann man dem Programm entweder in die Karten schauen (Hauptvarianten anzeigen / Rechenvorgang beobachten) oder aber man verlässt sich auf seine eigenen Fertigkeiten.

Zu der Hauptengine Rybka 3 brauche ich wahrscheinlich nicht mehr viel Worte verlieren. Mit einer anerkannten Ratingzahl von derzeit 3150 ELO liegt das Programm weit vor seinen Hauptkonkurrenten. Version 3 wurde gegenüber der Vorgängerversion nochmals spieltechnisch verbessert und optimiert.

Sie möchten auch einmal gegen andere Menschen spielen? Mit Chess Assistant ist es möglich via Internet im Chess Assistant Schachklub auf dem Chess Assistant Schachserver Schachpartien gegen Gegner auf der ganzen Welt in Echtzeit zu spielen. Das Interface wurde entwickelt, um auch dem Neuling eine Möglichkeit zu bieten ohne die Kenntnis von speziellen Serverbefehlen am Chess Assistant-Schachleben teilzuhaben. Es ist nun ganz einfach nach Spielpartnern zu suchen, Partien zu spielen oder bei Partien anderer zuzuschauen. Der Internet Chess Assistant Club bietet die verschiedensten Möglichkeiten Schach Online zu spielen und zu studieren. Die besten russischen Schachprofis halten hier Lehrstunden ab und jeden Tag werden Turniere gespielt, an denen Großmeister und Internationale Meister teilnehmen. Anwender des Chess Assistant können an Preisturnieren teilnehmen, nach Partien suchen, Partien beobachten, an Partieanalysen teilnehmen, Trainingslektionen von führenden Schachtrainern besuchen, usw. Darüber hinaus haben sie Zugriff zu riesigen Partiedatenbanken, den 6-Steiner Nalimov-Endspieldatenbanken, Konferenzen und Foren, sowie einem Mail-Service.

 

Fazit: Das neue Schachdatenbankprogramm Chess Assistant bietet alles, was das Schachherz begehrt: Umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten diverser Schachdatenbanken und Partien, gigantische Analyse und Bewertungstools, Spielmöglichkeiten wahlweise gegen Rybka3 oder menschliche Gegner (Chess Assistant Server), Eröffnungstraining und vieles mehr. Die Oberfläche ist leicht gewöhnungsbedürftig, hat man sich aber damit etwas näher beschäftigt, entdeckt man immer wieder neue begeisternde Tools die man bei vergleichbaren Programmen schmerzlich vermisst. Ich persönlich bin von dem Programm positiv überrascht, die Datenbankoperationen gingen recht flüssig von der Hand, Abstürze oder gar Fehlermeldungen konnte ich keine beobachten. Das Programm scheint sehr stabil, schnell und zuverlässig zu arbeiten. Größtes Plus gegenüber der Konkurrenz sehe ich in der Kombination aus Datenbankprogramm und Rybka3 samt Spiel und Analysemöglichkeit. Dazu besitzt man mit dem Programm kostenlosen, unbegrenzten Zugang zum Chess Assistant Server. Für mich eine klare Kaufempfehlung!

Martin Rieger, Februar 2009 www.freechess.info